Eine Nacht im Freizeitpark Efteling

Eine Nacht im Freizeitpark Efteling

Familie Breitbarth ging neben Max & Moritz zu Bett 

Kaatsheuvel, NL. Wer den niederländischen Freizeitpark Efteling besonders ausgiebig erkunden möchte, kann in zwei Hotels und zwei Ferienparks einziehen, die nur einen Spaziergang vom Eingang entfernt liegen. Zwischen den Achterbahnen ins Bett zu gehen, ist jedoch ein einmaliges Erlebnis. Darüber durfte sich an diesem Wochenende Familie Breitbarth aus NRW freuen. Sie hatte die außergewöhnliche Nacht auf der Webseite des Ferienhausanbieters Naturhäuschen gewonnen und bezog am Freitagabend die eigens für diese Aktion errichtete Unterkunft neben der neuen Achterbahn Max & Moritz

„Anderberge“ heißt die hügelige Landschaft, die der Freizeitpark Efteling für die beiden deutschen Lausbuben aus Wilhelm Buschs Bildergeschichte geschaffen hat. Seit Juni sind Max und Moritz hier zuhause. Im Mittelpunkt steht eine zweispurige Achterbahn, auf der die zwei in Seifenkisten durch die alpenländische Szenerie sausen. Familie Breitbarth aus Recklinghausen durfte am Freitag nicht nur zusteigen, sondern gleich nebenan ein kleines Ferienhaus beziehen. „Das Häuschen wurde nur für uns dorthin gestellt. Es fühlt sich unglaublich an, ganz allein im Freizeitpark schlafen zu dürfen“, freute sich Tanja Breitbarth. Etwas Gesellschaft hatte die Familie aber doch, denn zusammen mit Naturhäuschen verloste Efteling zwei weitere Unterkünfte für diese besondere Septembernacht: eine im Märchenwald und eine neben dem Wassercoaster De Vliegende Hollander

Ein einmaliges Erlebnis

Als die Tagesgäste des Freizeitparks zum Abschied winkten, ging es für die Gewinner in ihre Domizile. „Ein menschenleerer Freizeitpark. Uns war klar, dass wir das nur dieses eine Mal erleben werden. Deshalb haben wir das Schlafengehen auch so lange wie möglich hinausgezögert und noch lange in unserer Max & Moritz-Hütte zusammengesessen“, so Tanja Breitbarth. Das Frühstück wurde am nächsten Morgen im benachbarten Ferienpark Efteling Loonsche Land serviert. Hier wartete auch eine heiße Dusche auf die außergewöhnlichen Übernachtungsgäste. Efteling und Naturhäuschen hatten die gemeinsame Verlosungsaktion im Frühjahr ins Leben gerufen. Insgesamt versuchten 35.000 Personen ihr Glück. Für jede Teilnahme wird ein Baum auf Madagaskar, in Tansania oder Burkina Faso gepflanzt.

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.