Grünes Licht für Flächennutzungsplan „Welt von Efteling 2030”

Grünes Licht für Flächennutzungsplan „Welt von Efteling 2030”

Der niederländische Staatsrat „Raad van State“ hat sich heute zum Flächennutzungsplan „Wereld van de Efteling 2030“ geäußert. Die eingereichten Einsprüche wurden als unbegründet zurückgewiesen. Folglich ist der Flächennutzungsplan genehmigt: Jahrelang hat Efteling auf diesen Moment hingearbeitet.

2015 haben wir gemeinsam mit der Gemeinde Loon op Zand die ersten Skizzen für den Flächennutzungsplan „Wereld van de Efteling 2030” angefertigt. Seitdem gab es viele und sorgfältige Beratungen mit den Anwohnern, der Gemeinde und Naturschutzorganisationen. Dass der Plan nun vollendet ist, macht mich sehr stolz. Für uns ist dies ein riesiger Schritt hin zu der Weiterentwicklung, die wir für die Welt von Efteling vor Augen haben“, so Vorstandsvorsitzender Fons Jurgens.

Bauarbeiten wahrscheinlich ab dem nächsten Jahr 

Mit dem genehmigten Flächennutzungsplan „Wereld van de Efteling 2030” ist der Rahmen für Eftelings Zukunft gesteckt. Trotz des positiven Urteils beginnen die Bauarbeiten aber nicht sofort. Unter anderem aufgrund der finanziellen Folgen des Coronavirus wird es große Investitionen wie diese erst ab dem nächsten Jahr wieder geben. Im ersten Schritt ist dann eine Erweiterung an der Ostseite des aktuellen Parkbereichs geplant.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.