Inklusiver Spielspaß im Freizeitpark Efteling: Spielwald Nest! eröffnet Ende Mai

Inklusiver Spielspaß im Freizeitpark Efteling: Spielwald Nest! eröffnet Ende Mai

Ein Ort, an dem junge Besucher mit und ohne (sichtbare) Behinderung gemeinsam spielen und entdecken können: Der entsteht aktuell im Freizeitpark Efteling. Die Eröffnung des inklusiven Spielwalds Nest! findet am 31. Mai statt, daher geht der Bau nun in die heiße Phase. In den letzten Tagen wurden sämtliche Spielelemente an ihren Bestimmungsort gebracht – sie sind für alle Besucher zugänglich und das Herzstück des neuen Bereichs im Parkareal Ruigrijk. Dass Efteling am 19. Mai nach 22 Wochen Schließung endlich wieder seine Pforten für Besucher öffnen darf, kommt gerade passend für die Eröffnung des Spielwaldes.

Die Spielelemente wurden aus natürlichen Materialien hergestellt und fügen sich perfekt in die waldreiche Umgebung des umliegenden Parkareals Ruigrijk ein. Ein besonderer Blickfang ist neben einem großen Holzschiff die imposante Drachenrutsche mit zwei Rutschbahnen. Auf der höheren können mutige Abenteurer auf der Zunge des Drachen hinabgleiten, die aus dem 6,5 Meter hohen Drachenturm herausragt. Die kleinere Rutschbahn ist auch für Kinder im Rollstuhl zugänglich, die diesen in Begleitung verlassen können. Auf dem zentral gelegenen Wasserbett in Form eines Kompasses können Kinder mit und ohne Rollstuhl sanften Wellengang erleben. Komplettiert wird der neue Spielwald durch weitere Spielelemente in verschiedenen Höhen, die sitzend und stehend erkundet werden können. Der gesamte Spielwald ist mit einem ebenmäßigen Boden aus einem speziellen EPDM-Belag ausgestattet, der extra für Nest! und dessen Zielgruppe entworfen wurde.  

Mutige Helden in inklusivem Märchen

Zeitgleich zur Eröffnung des Spielwaldes am 31. Mai erscheint auch das inklusive Märchen „De redders van Ruigrijk“ („Die Retter von Ruigrijk“). Die Geschichte handelt von einem Jungen im Rollstuhl und seiner blinden Freundin, die gemeinsam den Kampf gegen den Drachen Naga aufnehmen, um die Bewohner von Ruigrijk zu beschützen. Geschrieben wurde sie von Marc de Hond, einem niederländischen Moderator, Theaterkünstler und selbst Rollstuhlfahrer und -sportler, der Efteling bei der Planung des Spielwaldes Nest!aktiv unterstützt hat. Durch die gegenseitige Inspiration im Rahmen dieser Zusammenarbeit entstand die märchenhafte Geschichte, die in Druckform sowie als animiertes, mehrsprachiges Video erscheinen wird. Das Buch wird als Vorleseversion und in einer Variante, die auch für blinde oder sehbehinderte Kinder geeignet ist, erhältlich sein. Letztere zeichnet sich neben besonders großem Text durch Brailleschrift und Reliefzeichnungen aus, die blinde Kinder erfühlen können. Ebenso ist auch der Kurzfilm über die beiden kindlichen Helden inklusiv angelegt. So können Kinder mit Sehbehinderung dank Audiodeskription mitverfolgen, was auf dem bewegten Bild passiert. Ab dem 31. Mai wird das Video auf dem YouTube-Kanal des Freizeitparks Efteling zu sehen sein.

Tags: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.